Viel Bewegung gab es beim Pestalozzi-Schulfest am Samstag. In der Turnhalle war ein Parcours aufgebaut, die große Hüpfburg wurde fleißig genutzt und auch Klassiker wie Rollenrutsche, Sackhüpfen und Torwand kamen gut an.
Eröffnet worden war das Fest von Konrektorin Verena Sager und Schulleiterin Barbara Vulić, die sich über regen Besuch und trockenes Wetter freuten. Sie dankten den zahlreichen Helfern.
Der Schulchor gab sich cool und startete mit einem Rap im passenden Look. Die Tanz-AG zeigte Ausschnitte aus ihrer großen Show, die am 5. und 6. Juli unter dem Titel „Leas Geheimnis“ im Kulturhaus zu sehen sein wird. Ein Publikums-Hit waren die jungen Breakdancer von der Cannibals Crew des LTV, die rhythmisch angefeuert wurden.
Auch kreative Aktivitäten hatten genug Raum. „Schleuderbilder“ wurden mittels rotierenden Papiers hergestellt. Es konnte auch gebastelt und experimentiert werden. Beim Kinderschminken wurden die kleinen Festbesucher in Katzen und Prinzessinnen verwandelt. In der Kinderdisco zeigten sich die jungen Tanztalente.
Zum üppigen Kuchen- und Salatbuffet aus Elternspenden gab es erstmals Hotdogs. Der Förderverein freut sich über die Einnahmen, die zur attraktiveren Gestaltung des Pausenhofs eingesetzt werden sollen.

 

Schulfest